some image

mRobota
Tag Targeting

Adblocker: Blockiertes Blink Blink

Schlagwörter: , , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, Graffiti AdSales, MediaMillion AdSales, SalesLounge, VM-A Anzeigensystem
featured image

Die steigende Nutzung von Adblockern kann als Bedrohung wahrgenommen werden – oder auch als konstruktive Kritik.

Die Zahl der Nutzer von Werbeblockern in Deutschland steigt weiter deutlich. Mehr als 40 Prozent der deutschen Webuser nutzen bereits heute Adblocker, unter den 18- bis 29-Jährigen sind es sogar knapp 60 Prozent. (Goldmedia, Oktober 2015).

Noch im Juli 2015 hatte der Online-Vermarkterkreis (OVK) des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) eine Blockquote von durchschnittlich „nur“ 21,5 Prozent ermittelt. Weiterlesen

Zum Thema Adblocker: Warum veröffentlichen Publisher keine Anzeigen, sondern JavaScript?

Schlagwörter: , , , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, Graffiti AdSales, MediaMillion AdOps, MediaMillion AdSales, MediaMillion Diamond Server, SalesLounge

Wir diskutierten kürzlich bei intern das Thema Adblocker, die Motivation der Anwender zum Installieren, und warum Publisher Anzeigenmotive nicht selbst hosten und somit unter dem Adblocker-Radar bleiben.

Auch andere denken darüber nach, und ein feiner Beitrag von Chris Cummings fasst unsere Überlegungen zusammen und bringt das Thema auf den Punkt (in english): „What if publishers served ads, not JavaScript?“

 

DISummit 2014 3/4: Programmatic, Realtime Advertising, Realtime Bidding, Audience Extension

Schlagwörter: , , , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, Graffiti AdSales, MediaMillion AdSales, MediaMillion Diamond Server, SalesLounge, VM-A Anzeigensystem

Programmatic war eines der angekündigten Schwerpunktthemen des DISummit 2014. Programmatic ist der Oberbegriff für automatisiert, also unter Eliminierung des Faktors Mensch, gehandelte Insertionsaufträge, naturgemäß reduziert auf die dafür geeigneten Werbemittel des Digital Advertising. Realtime Bidding ist NICHT ein Synonym dazu, sondern neben beispielsweise dem „Private Marketplace“ nur eine der Methoden im Prozess der Auslieferung eines Werbemittels an die Seite, die ein spezifischer Anwender aufruft.

In US/UK sollen bis zum Jahr 2017 83% der Aufträge im Digital Advertising über „Programmatic“ gehandelt werden – für D liegt der geschätzte Anteil bis dahin bei 33%… Weiterlesen

DISummit 2014 2/4: Typo- und Video-Content, Mobile, Social, Native Advertising, Paid Content

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, Graffiti AdSales, MediaMillion AdSales, MediaMillion Diamond Server, SalesLounge, VM-A Anzeigensystem, VM-L Lesersystem

Content ist der neue und alte King. Er wird über Social Media distribuiert, auf mobilen Endgeräten konsumiert und Native Advertising ist das Geschäftsmodell dabei. Diese holzschnittartige Zusammenfassung ist das Fazit verschiedener diesbezüglicher Beiträge auf dem DISummit 2014.

Third Party Cookies: Erdbeben im Land des Targeting Advertising

Schlagwörter: , , , , Graffiti AdSales, MediaMillion AdSales, MediaMillion Diamond Server, SalesLounge

Google lässt durchsickern, dass das Unternehmen beim Identifizieren von Anwendern auf den Einsatz von Cookies  verzichten möchte. Das gilt insbesondere für die sog. Third Party Cookies, die von Publishern, Supplier-Plattformen und Datensammlern wie BlueKai und Acxiom erhoben werden. Stattdessen soll ein „anonymes Identifizierungsprogramm“, also eine Google-interne User-ID, für den Abgleich mit den bei Google selbst fleißig gesammelten User-Profilen sorgen.

Interessant ist der Zeitpunkt des Bekanntwerdens der Pläne. Es handelt sich nämlich just um den Tag, an dem in Washington eine „Do not track“ Initiative zum Gesetz werden könnte. Weiterlesen