some image

mRobota
Tag Geschäftsmodelle

CRM: Zu „Total Customer Relation“ ist noch Luft nach oben!

Schlagwörter: , , , , , , , , , Allgemein, DispoQueen, Executive Consulting, Graffiti, Graffiti AdSales, MediaMillion AdOps, MediaMillion AdSales, MediaMillion Diamond Server, MediaMillion Executive Elements, SalesLounge, VM Executive Elements, VM-A Anzeigensystem, VM-L Lesersystem
featured image

Aus „Digital Natives“ werden souveräne Kunden. Gerade sie erwarten gleichbleibende Servicequalität, und das auf allen Kanälen. Die Erwartungshaltung an Customer Relation aka Kunden-Beziehung wird allgemein höher. Traditionelles CRM braucht neue Ansätze und Impulse, um zu „Total Customer Relation“ zu werden. Moderne Anbieter von Produkten und Dienstleistungen üben sich bereits fleißig in dieser Disziplin. Grund genug auch und gerade für Medienunternehmen, über dieses Thema nachzudenken, sowohl im Anzeigen- als auch im Leser-Business.

Weiterlesen

Was im Digital Advertising wirklich funktioniert. Analyze that – Reine Nervensache.

Schlagwörter: , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, Graffiti AdSales, MediaMillion AdSales, SalesLounge
featured image

In einem Beitrag, der vor einiger Zeit bei Nieman Lab (niemanlab.org) veröffentlicht wurde, geben acht Führungskräfte amerikanischer Verlage Auskunft darüber, was im Digital Advertising für sie gut funktioniert und wo es Probleme gibt. Hier ein kurzer Überblick.

Die Erlöse aus digitaler Werbung stiegen in den letzten Jahren deutlich und stetig. Eigentlich eine gute Nachricht, gäbe es da nicht die kleine Einschränkung, dass Google, AOL, Microsoft, Facebook und Yahoo einen Anteil von insgesamt gut 60% der digitalen Werbeeinnahmen in den USA auf sich vereinen. Und damit nicht genug: Mit  Ad-Blocking und Bot-Traffic sehen sich die Verlage neuen Herausforderungen gegenüber, die es zu lösen gilt. Was also funktioniert wirklich in diesem bewegten Umfeld? Weiterlesen

Online Advertising: „Es ist alles Blendwerk“

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, Graffiti AdSales, MediaMillion AdSales, MediaMillion Diamond Server
featured image

In einem „Ehrlichkeit gegen Anonymität“-Interview aus der Reihe „Geständnisse“ auf der digitalen Medienplattform DigiDay (digiday.com) spricht ein Publisher Sales Executive über die wirklichen Probleme der Branche. Hier das Wichtigste zusammengefasst:

Die Branche ist eine Insel auf niedrigem intellektuellem Niveau

Wie der Interviewte gleich zu Beginn des Gesprächs sehr deutlich macht sei das Frustrierendste für ihn der fundamentale Mangel an Selbsterkenntnis in der gesamten Branche.

Engstirnig würde hier Selbstverwirklichung betrieben und das sei grundfalsch. Gleichzeitig beklagt er das intellektuelle Niveau, das er für schwach hält. Niedrige Einstiegshürden zu Beginn hätten im Laufe der Zeit eine Art intellektuelles Vakuum in den höheren Etagen geschaffen. Weiterlesen

Viewability als Währung. Was Werbungtreibende (und Vermarkter) wissen sollten.

Schlagwörter: , , , , Allgemein, Executive Consulting, Graffiti AdSales, MediaMillion AdSales, SalesLounge
featured image

Viewability ist Ende 2012 als zentrales Thema im Digital Advertising aufgekommen und hat seitdem einen großen Einfluss darauf, wie die Leistung digitaler Werbekampagnen gemessen und wahrgenommen wird.

Der Reichweitenmesser Quantcast hat in den letzten drei Jahren umfangreiche Analysen, Tests und Entwicklungsarbeit im Bereich Viewability durchgeführt und dabei durchschnittlich fünf Milliarden Ad Impressions von mehr als Zehntausend Publishern pro Monat auf allen großen RTB-Marktplätzen analysiert.

Diese Analysen ermöglichen nun die Bewertung aller großen Viewability-Anbieter mit MRC-Akkreditierung im Rahmen mehrfacher und direkter Vergleichstests. Weiterlesen

Mobil, Moneten, Medien: Umfrageergebnisse zu Trends und Herausforderungen

Schlagwörter: , , , , , Allgemein, Executive Consulting
featured image

Zum Jahresende 2015 hatte parse.ly (Digital Media Analytics Solutions) weltweit hunderte von digitalen Publishern nach den Trends 2015 und den Herausforderungen für 2016 befragt. Die Ergebnisse sind vielleicht nicht repräsentativ, aber sicher interessant genug, um sie zu teilen.

Die Frage nach den wichtigsten Trends für digitale Medien im Jahr 2015 ergab folgendes Bild: Weiterlesen

Ist es Redaktion? Ist es Werbung?

Schlagwörter: , , , , Executive Consulting, SalesLounge

Redaktionelle Inhalte, die aussehen wie Anzeigen. Anzeigen und Promotions, die aussehen wie redaktionelle Inhalte. Die Grenzen verschwimmen dank den Trends zum „Storytelling“, „Native Advertising“ und „Content Marketing“, wie auch die Print-(!) Ausgabe von „Wired“ (US) zeigt.

Dem Umsatz mag das kurzfristig dienlich sein, aber wie finden sich damit die Leser zurecht?

Lesen Sie die interessante Analyse von Jonathan Salem Baskin auf LinkedIn Pulse.

Dial R for Advertising Refund

Schlagwörter: , , , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, Graffiti AdSales, MediaMillion AdSales, SalesLounge, VM-A Anzeigensystem
featured image

US-Magazine erstatten Anzeigenkunden bei Nichterfolg der Anzeige Kosten zurück

Die Association of Magazine Media, die führende Zeitschriften-Handelsgruppe in den USA, will ab Oktober diesen Jahres ihren Anzeigenkunden eine echte Sales Guarantee in Form eines Advertising Refund anbieten. Weiterlesen

So geht Online Advertising à la 1/1

Schlagwörter: , , , , , , , Executive Consulting, Graffiti, Graffiti AdSales, MediaMillion AdSales, SalesLounge

Während Online Advertising in der Krise ist, zeigen kundenorientiert denkende Publisher, wie ein Print-Erlebnis online präsentiert werden kann – mit 1/1-artigen Erlebnissen für den Betrachter und ausgebuchtem Inventar für den Verleger. Weiterlesen

Neue Währung „Viewtime“ im Digital Advertising

Schlagwörter: , , , , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, MediaMillion AdOps, MediaMillion AdSales, MediaMillion Diamond Server, SalesLounge

„Vom Adserver ausgeliefert“ bedeutet noch lange nicht „Vom User gesehen“. Damit eigentlich als „ausgeliefert“ geltende Werbeelemente gar nicht beim User ankommen, bedarf es gar nicht einmal der unter dem Stichwort „Ad Fraud“ bekannten kriminellen Methoden. Es genügt, dass der Anwender schlicht nicht so weit nach unten scrollt, damit sich das dort platzierte Werbemittel ihm zeigt – trotzdem ist die Anzeige zumindest technisch / theoretisch „ausgeliefert“. Klar, dass die Branche auf der Suche nach DER Währung ist.

Sichtbarkeit als Leistung, Zeitdauer als Maßzahl

Weiterlesen

Nachlese: Horizont Print Gipfel 2015

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, SalesLounge

Da geht es auf einer Veranstaltung, dem Horizont Print Gipfel 2015, viel über Journalismus, aber der Veranstalter (ein Verlag…) gibt keinen Hashtag dazu bekannt. Dann halt keine Twitter-Coverage, sondern nur die klassische Nachlese, wie immer subjektiv und unvollständig von Helmut Müller, Gründer von muellerPrange und mROBOTA. Weiterlesen