some image

mRobota
Tag eCommerce

Kundenzentrierung als Erfolgsfaktor im Publishing. Wie sich Verlage im Lesergeschäft aufstellen müssen, und was das Anzeigengeschäft davon hat.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, MediaMillion Diamond Server, SalesLounge, VM-L Lesersystem
featured image

Die Digitalisierung bedeutet eine völlig neue Ära für das Marketing- und Markenmanagement. Die Kundenzentrierung: Im Mittelpunkt steht der Kunde und seine Bedürfnisse. Vertriebs- und Marketingkanäle werden vom Kunden ausgesucht, zwei Drittel der Interaktionen vom Kunden selbst ausgelöst.  

Für Medienunternehmen gilt es also, den Leser als Kunden zurückzugewinnen. 

Aber wie? Warum fällt es vielen Publishern so schwer, die fundamentalen Änderungen mitzugehen, ja, mitzugestalten und sich in Sachen Kundenorientierung neu aufzustellen? Weiterlesen

Das neue Graffiti 14 ist da!

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , Allgemein, Graffiti, Graffiti AdSales, In eigener Sache, MediaMillion AdSales, mP-Cloud, SalesLounge
featured image

Liebe VM-Partner, Kunden, werdende Kunden und Interessierte …

die „Erstausgabe“ Graffiti 12 war die innovative Interpretation von Kontaktberichten im Stil sozialer Medien oder „Social Enterprise“. Unsere Mission bei der Entwicklung von Graffiti 14 war „eine einfache aber komplette Arbeitsumgebung für moderne Medienteams und -verkäufer mit App- Appeal und zeitgemäßen Kommunikationsfunktionen“. Wir nennen es: Die Social-CRM-Sales-App speziell für Medien. Zusätzlich sorgen jede Menge Produktverbesserungen und Optimierungen in Design und Usabillity für noch mehr Spaß. Willkommen zu Graffiti 14 ! Weiterlesen

Praxistipp: Datensicherheit von USA-Cloudanbietern mit Servern in EU

Schlagwörter: , , , , , , , , , Allgemein, DispoQueen, Executive Consulting, Graffiti, Graffiti AdSales, In eigener Sache, MediaMillion AdSales, MediaMillion Diamond Server, MediaMillion Executive Elements, mP-Cloud, SalesLounge, VM Executive Elements, VM-A Anzeigensystem, VM-L Lesersystem

Updates zum Recht im Netz und in der IT – Quelle: Newsletter IT Ticker SKW Schwarz

Herausgabe von Daten aus der Cloud
Ein US-District Court hat am 31.07.2014 entschieden, dass sich ein in den USA ansässiger Internet Service Provider (ISP) nicht gegen einen Durchsuchungsbefehl wehren kann, mit dem das US-Justizministerium in einem Ermittlungsverfahren die Herausgabe von User-Daten verlangt, die auf Rechnern des ISP außerhalb der USA gespeichert sind. Herausverlangt wurden unter anderem Emails sowie Name, Anschrift und Telefonnummern des Users, die vom ISP in Irland gespeichert werden. Der Vollzug der Entscheidung wurde zunächst ausgesetzt, um dem ISP Gelegenheit zu geben, Berufung einzulegen.

Praxistipp:
Die Entscheidung wird starken Einfluss darauf haben, ob Kunden in die Sicherheit ihrer Daten bei US-amerikanischen ISPs vertrauen können oder sie den Zugriff US-amerikanischer Behörden fürchten müssen.

Anmerkung mROBOTA in eigener Sache:

Vielen Unternehmen ist nicht bewusst, dass das Speichern von Kontaktdaten in einer Cloud-Anwendung dem Speichern personenbezogener Daten entspricht. Gleichzeitig ist der Export personenbezogener Daten in ein „unsicheres Drittland“ gesetzeswidrig – und die USA sind derzeit ein solches. Die Verwaltung von Kontakten mit personenbezogenen Daten in einer Anwendung eines US-Anbieters stellt praktisch einen laufenden Export personenbezogener Daten in ein unsicheres Drittland dar. Vor diesem Hintergrund sind die Bemühungen von Salesforce, Google, Microsoft und anderen, nämlich der Aufbau von Serverfarmen innerhalb der EU, gut zu verstehen. Fraglich ist gemäß den o.a. Ausführungen, ob das für ausreichende Rechtssicherheit für den Anwender sorgt.

Die Daten in der Cloud von mROBOTA sind auf Servern in der EU gespeichert und die Server werden ausschließlich von einem EU-Unternehmen betrieben.

 

Nette Anregung für Angewandtes CRM by Prada

Schlagwörter: , , , Allgemein, Graffiti AdSales, MediaMillion AdSales, SalesLounge
featured image

Das ist doch mal eine nette Anregung für angewandtes CRM jenseits von Lieferschein und Rechnung, abseits von Targeting, Onboarding usw. Auch Profis, die natürlich auch gleich alles Hintergründige verstanden haben, können sich dem Charme nur schwer entziehen 😉

In eigener Sache: Ich war schon immer der Ansicht, dass der Verkaufsprozess nicht mit dem „Opportunity-Win“ endet. Dies ist ein schönes Beispiel, wie ein Workflow auch nach dem Status „Auftragswahrscheinlichkeit 100%“ im Team weitergehen kann. Beispielsweise mit unseren Sales-CRMs „MediaMillion AdSales“ oder „Graffiti“.

DISummit 2014 2/4: Typo- und Video-Content, Mobile, Social, Native Advertising, Paid Content

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, Graffiti AdSales, MediaMillion AdSales, MediaMillion Diamond Server, SalesLounge, VM-A Anzeigensystem, VM-L Lesersystem

Content ist der neue und alte King. Er wird über Social Media distribuiert, auf mobilen Endgeräten konsumiert und Native Advertising ist das Geschäftsmodell dabei. Diese holzschnittartige Zusammenfassung ist das Fazit verschiedener diesbezüglicher Beiträge auf dem DISummit 2014.