some image

mRobota
Tag Automatisierung

Big Data? Actionable Data! (Oder: Wie man aus Milchwagen Feuerwehrautos macht)

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , Executive Consulting, MediaMillion AdOps, MediaMillion AdSales, MediaMillion Diamond Server, MediaMillion Executive Elements, mP-Cloud, SalesLounge

Was bedeutet eigentlich das Buzzword „Big Data“ für Medienunternehmen und reden wir nicht eher über „Actionable Data“? Welche Chancen ergeben sich für moderne Fachabteilungen? Welche Vorteile können den Kunden angeboten werden?

Big Data wird in Fachabteilungen zu Actionable Data

Helmut Müller bietet in diesem Video Einblicke in Sachen „Actionable Data“ aus den Perspektiven der Fachabteilungen Anzeigen, Vertrieb und Redaktionen eines Medienunternehmens. Weiterlesen

Zum Thema Adblocker: Warum veröffentlichen Publisher keine Anzeigen, sondern JavaScript?

Schlagwörter: , , , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, Graffiti AdSales, MediaMillion AdOps, MediaMillion AdSales, MediaMillion Diamond Server, SalesLounge

Wir diskutierten kürzlich bei intern das Thema Adblocker, die Motivation der Anwender zum Installieren, und warum Publisher Anzeigenmotive nicht selbst hosten und somit unter dem Adblocker-Radar bleiben.

Auch andere denken darüber nach, und ein feiner Beitrag von Chris Cummings fasst unsere Überlegungen zusammen und bringt das Thema auf den Punkt (in english): „What if publishers served ads, not JavaScript?“

 

Das neue MediaMillion 15_2 ist da: AdOps mit Order-Management

Schlagwörter: , , , , , MediaMillion AdSales

Das neue Medien-CRM „MediaMillion“ bietet in seinem AdOps-Modul unter Anderem ein „Lean ERP“ mit Abschlüssen, Auftragsbestätigungen, Rechnungen und AdServer-Anbindung. Ist es CRM oder ERP? Es ist eine Plattform für durchgängige Prozesse von mehrkanaligen Kommunikationslösungen! Weiterlesen

Neue Währung „Viewtime“ im Digital Advertising

Schlagwörter: , , , , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, MediaMillion AdOps, MediaMillion AdSales, MediaMillion Diamond Server, SalesLounge

„Vom Adserver ausgeliefert“ bedeutet noch lange nicht „Vom User gesehen“. Damit eigentlich als „ausgeliefert“ geltende Werbeelemente gar nicht beim User ankommen, bedarf es gar nicht einmal der unter dem Stichwort „Ad Fraud“ bekannten kriminellen Methoden. Es genügt, dass der Anwender schlicht nicht so weit nach unten scrollt, damit sich das dort platzierte Werbemittel ihm zeigt – trotzdem ist die Anzeige zumindest technisch / theoretisch „ausgeliefert“. Klar, dass die Branche auf der Suche nach DER Währung ist.

Sichtbarkeit als Leistung, Zeitdauer als Maßzahl

Weiterlesen

Graffiti 15 ist da!

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , Allgemein, Graffiti, Graffiti AdSales, SalesLounge
featured image

Graffiti 15 macht noch mehr Spaß und kann noch mehr – für Euch in den agilen Teams moderner Medienhäuser.

Hier die komplette „Neu-in“-Doku zu Eurer Übersicht vom Graffiti-Hersteller muellerPrange. 

Graffiti 15 ist in der Cloud von mROBOTA sofort verfügbar.

Nachlese: Horizont Print Gipfel 2015

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, SalesLounge

Da geht es auf einer Veranstaltung, dem Horizont Print Gipfel 2015, viel über Journalismus, aber der Veranstalter (ein Verlag…) gibt keinen Hashtag dazu bekannt. Dann halt keine Twitter-Coverage, sondern nur die klassische Nachlese, wie immer subjektiv und unvollständig von Helmut Müller, Gründer von muellerPrange und mROBOTA. Weiterlesen

Fachpresse Kongress 2014 Nachlese: Erlösquellen im Digitalen Markt

Schlagwörter: , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, MediaMillion Diamond Server, SalesLounge

Unvollständige und subjektive Notizen vom Fachpresse-Kongress 2014 in Essen. Hier: Businessfrühstück „Erlösquellen im Digitalen Markt“, eine Tour d´horizon über die Takeaways einer USA-Studienreise mit Marco Parillo von der Neuen Mediengesellschaft Ulm und Dr. Marcus von Harlessem, GF von Interred, einem Hersteller von Redaktionssystemen (und Produkt-Partner von muellerPrange): Weiterlesen

DISummit 2014 3/4: Programmatic, Realtime Advertising, Realtime Bidding, Audience Extension

Schlagwörter: , , , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, Graffiti AdSales, MediaMillion AdSales, MediaMillion Diamond Server, SalesLounge, VM-A Anzeigensystem

Programmatic war eines der angekündigten Schwerpunktthemen des DISummit 2014. Programmatic ist der Oberbegriff für automatisiert, also unter Eliminierung des Faktors Mensch, gehandelte Insertionsaufträge, naturgemäß reduziert auf die dafür geeigneten Werbemittel des Digital Advertising. Realtime Bidding ist NICHT ein Synonym dazu, sondern neben beispielsweise dem „Private Marketplace“ nur eine der Methoden im Prozess der Auslieferung eines Werbemittels an die Seite, die ein spezifischer Anwender aufruft.

In US/UK sollen bis zum Jahr 2017 83% der Aufträge im Digital Advertising über „Programmatic“ gehandelt werden – für D liegt der geschätzte Anteil bis dahin bei 33%… Weiterlesen

hogrefe-business-intelligence ist neuer Partner von mROBOTA

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, Graffiti, Graffiti AdSales, MediaMillion AdSales, MediaMillion Diamond Server, MediaMillion Executive Elements, SalesLounge, VM Executive Elements

Die Medienberatung hogrefe-business-intelligence und mROBOTA arbeiten partnerschaftlich zusammen. Gemeinsames Ziel ist der Erfolg von CRM-Projekten in Medienunternehmen. Weiterlesen

Was bedeutet Private Cloud eigentlich??

Schlagwörter: , , , , , , , Allgemein, Executive Consulting, mP-Cloud

Private Cloud heißt nicht „Alles steht in meinem Rechenzentrum“ …
Einige Beispiele für die nebulösen Zustände in der Cloud-Computing-Begriffswelt hat nun die Marktforschungs- und Beratungsgesellschaft Gartner zusammengetragen. Dabei konzentrierte sich die Marktforschungsgesellschaft auf einen Begriff: Private Cloud.
Eine These von Gartner: Eine Private Cloud ist nicht unbedingt das, was sich viele Unternehmen darunter vorstellen, nämlich die Fortführung klassischer IT-Konzepte mit anderen Mitteln. Eine private Cloud-Umgebung ist demnach in der Vorstellung vieler IT-Leiter und Geschäftsführer schlichtweg das Firmenrechenzentrum, und in dem sind alle Server, Storage- und Netzwerk-Systeme, Datenbanken usw. „eingebunkert“. Diese Vorstellung ist auf den ersten Blick beruhigend, impliziert sie doch scheinbare Sicherheit vor der „bösen“ Public Cloud draußen, in der die wertvollen Daten der Anwender in den Fängen mehr oder weniger zuverlässiger Cloud-Service-Provider landen. Weiterlesen